Coaching: Entfaltungsraum oder Disziplinierungspraktik?

Coaching. Acht Buchstaben. Ungefähr 473.000.000 Ergebnisse in 0,90 Sekunden, wenn man diese acht Buchstaben in die Leiste einer bekannten Suchmaschine eintippert. Suchmaschinencheck hin oder her – in Anbetracht der wie Pilze aus dem Boden schießenden Coaches ist wohl sonnenklar: Das Thema scheint anschlussfähig zu sein, besonders im Arbeitskontext. Aber was steckt dahinter? Braucht man das oder

Wer bin ich und wenn ja wie viele? Über Persönlichkeitstools im Arbeitskontext

„Der Philipp ist halt ein blaudominanter Typ, sehr gewissenhaft, extrem systematisch im Denken, aber als Teamplayer kannste‘ den vergessen. Der kann nicht so mit Menschen. Ist eher verschlossen und kommt nicht so empathisch rüber.“ Zack Schublade auf, Philipp rein, Schublade zu. Egal wie sehr Philipp auch von innen gegen die Schublade tritt, er kommt da

Erfolgreich mit Innovationen – Andrea Kuhfuß und Boris Gloger im Gespräch

Unsere liebe Kollegin Andrea Kuhfuß wurde von unserem Partner Boris Gloger interviewt. Im Rahmen seines Podcasts sprechen Boris und seine Gäste über Insights zu Nachhaltigkeit, Mitarbeiterführung, Scrum, Agilität und agile Transformation. Andrea ist in dieser Episode an der Reihe und berichtet von den fünf Faktoren des Gelingens für Innovation. Hier geht es zu der Episode:

Design Thinking – Ein Videopodcast mit Boris Gloger

Design Thinking lebt vom Anfassen, Spielen und Bewegen, vom Fragenstellen und Zuhören. Aber vor allem muss man es üben. In dem Video-Podcast von Boris Gloger spricht unsere Kollegin Andrea über ihren Werdegang, die Geschichte hinter ihrer Design-Thinking Leidenschaft und die Möglichkeit Design Thinking im größeren Rahmen anzuwenden, um komplexe Probleme – wie z.B. die allumfängliche

Design Thinking – Methode, Werkzeug, Prozess oder Mindset?

Andrea war letztes Jahr auf der Webinale in Berlin. Das war toll und hat großen Spaß gemacht. Nun hat sie im Blog der Webinale einen Artikel veröffentlicht, in dem sie beschreibt, was Design Thinking eigentlich ist. Ihr bekommt einen Einblick in die verschiedenen Phasen und könnt einordnen, was es denn jetzt wirklich ist – eine

Woher der Hype um Agilität?

Gastbeitrag von Bodo Grollius, comdirect bank Komplexität verändert die Wirtschaft heute dramatisch. Die uns allen bekannte Arbeitsorganisation stößt heute oft an ihre Grenzen. Organisationen müssen wieder aus Sicht des Kunden denken. Diese Hypothesen standen auch am Anfang der Impulssession „Woher der Hype um Agilität?“ am 16.12.2019 bei der comdirect bank. Kurswechsel-Coach Arne Schröder erklärt, warum

Design Thinking – ein Ausflug ins Ungewisse

Ein Erfahrungsbericht von Marvin Lollo Wir haben uns verzaubern lassen. Womit? Lest bis zum Ende! Es ist der 29. August 2019. 09.45 Uhr und siehe da, der Kaffee ist schon serviert. Wem ich heute alles begegnen werde und wie produktiv wir am Ende sein werden, das weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Eins ist

Ein Elefant auf Reisen – Das Minimal Viable Product in der Produktentwicklung

In diesem Blogartikel möchte ich im Wesentlichen zwei Zusammenhänge verdeutlichen. Erstens beschreibe ich die Startphase eines agilen Projektteams und die dabei genutzten methodischen Ansätze. Zweitens spielt bei agilen Projekten der menschliche Faktor eine immer größere Rolle, so dass ich auch auf die Entwicklung des Projektteams eingehe. Und zu guter Letzt werde ich auflösen, was ein

Leadership statt Leadershit – mach mich nicht zum Schaf!

Braucht eine moderne Organisation Hierarchie und Management oder kann man das abschaffen? Brauchen wir eine neue Art der Führung um allen Herausforderungen der Postmoderne gerecht zu werden? Aktuell ist das Thema Hierarchielosigkeit und Leadership ein starker Treiber für den unternehmerischen Wandel. Die Abkehr vom Silo hin zu flachen Hierarchien ohne Mittelmanagement scheint der Heilsbringer zu

Kurswechsel macht Schule

Der DigitalPakt Schule Mit dem DigitalPakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Die einzelnen Schulen sind aufgerufen, ein technisch-pädagogisches Konzept für ihre konkreten Vorhaben mit den Förderbeträgen einzureichen. Das haben Christina und Michael von der Oberschule an der Helgolander Straße in Bremen zum Anlass genommen, um