Wir machen die Schule besser – mit Agilen Methoden

So lautete der Workshop, den Franziska und unser Praktikant Janek zusammen mit einem Physik-Kurs aus Bremen durchgeführt haben. Anlass war der 1. MINT-Tag im Universum Bremen. Zahlreiche spannende Veranstaltungen für alle weiterführenden Schulen im Land Bremen wurden an diesem Tag geboten. Zwischen diversen Vorträgen, Exkursionen, Expertengesprächen, Workshops sowie dem Open DigiLab war auch unser HEC-Kollege

Agil ist nicht genug!

Frank war vor zwei Wochen auf der Manage Agile in Berlin und wurde dort von Leonid Lezner abgegriffen, der mit ihm zusammen eine neue Episode seines Firmenfunk Podcast produziert hat. Die beiden unterhalten sich darüber, warum Agil nicht genug ist. Was zum „agil sein“ dazu gehört und welche Dimensionen das eigentlich hat? Diese und andere

Die Schärfentiefe der Vorhersehbarkeit von komplexen Problemstellungen

Wie die Kenntnis über die Bedeutung von Kompliziertheit und Komplexität helfen kann komplexen Problemstellungen klug zu begegnen. Problemstellungen bestehen oftmals aus einer Mischung von zwei Bestandteilen. Zum einen sind dies Anteile, in denen bereits Wissen und Können über die mögliche Lösung vorhanden ist (komplizierte Anteile). Zum anderen sind dies Anteile für die eine gute Lösung

Andrea im Firmenfunk Podcast

Andrea hat sich mit Leonid Lezner getroffen und mit ihm zusammen eine Episode seines Firmenfunk Pocasts gestaltet. Sie erklärt in der einstündigen Session, was Design Thinking ist und wie Unternehmen damit schneller auf bessere Ideen kommen. Hören könnt ihr die Folge hier:

Wenn Design Thinking eine Person wäre…

Für die Manage Agile hat Andrea einen tollen Artikel geschrieben. Darin beschreibt sie, was Design Thinking kann und was nicht. Die Worte von Andrea helfen vor allem dabei, die Erwartungen an einen Design Thinking Workshop gerade zu rücken. Denn wer Design Thinking als methodisches Werkzeug einsetzt, der versucht etwas zu reparieren – das funktioniert leider

Design Thinking – erklärt an einem praktischen Projektbeispiel

Unsere Kollegin Andrea hat einen unterhaltsamen Artikel in der Informatik aktuell veröffentlicht. Dort erklärt sie anhand eines durchgeführten Workshops, wie Design Thinking funktioniert und welchen Nutzen eine Organisation daraus ziehen kann. Es wird deutlich, dass Design Thinking viel mehr als ein Prozess, eine Methode oder ein Werkzeug zum Generieren von Ideen ist. Exemplarisch erlebt der

Vom Hospitanten zum Kurswechsel Berater

Im Jahr 2017 entschied sich unser Kollege Frank Wulfes, nach sehr langer Konzerntätigkeit für eine komplette Neuausrichtung bzw. für einen gravierenden „Kurswechsel“. Nach verschiedenen Weiterqualifizierungen und vielen Gesprächen zu seiner beruflichen Zukunft führte ihn der Weg zu einer Hospitation bei unserem Mutterunternehmen HEC. Diese dreitägige Erfahrung, während dieser er Einblick in die agilen Vorgehensweisen und

Wie sieht die Umsetzung einer digitalen Transition idealerweise aus?

Auch auf die Gefahr hin, dass einige Leser ein neuerliches Buzzword-Festival vermuten und den Artikel schließen: ganz ohne die aktuell beliebten Begrifflichkeiten wird eine Annäherung an die Herausforderungen zur Digitalisierung nicht funktionieren. Und ja, es gibt ganz viele technische Dinge und Möglichkeiten, die es bei der Digitalisierung zu beachten gilt. Es gibt aber auch jede

Warum ist die Orientierung an Werten in Zukunft unerlässlich?

Die Begriffe Werte, Wertesysteme oder Wertvorstellungen werden in der Literatur und in Artikeln im Internet oftmals im Zusammenhang mit Leitbildern, Unternehmenskultur sowie Ethik und Moral erwähnt und beschrieben. Sie stellen somit eine Art ausgesprochene und erkennbare Orientierungshilfe für eine Gruppe von Menschen dar. Auf weitere tiefergehende Definitionen und Ableitungen des Wortstamms wird an dieser Stelle

Interview und Impressionen von der SEACON 2018

Unsere liebe Kollegin Andrea wurde auf der diesjährigen Seacon interviewt und erzählt ein bisschen was zu Kurswechsel. Nebenbei sind in dem Video auch ein paar tolle Impressionen zu sehen. „Die Kurswechsel GmbH begleitet Unternehmen dabei, sich in lernende Organisationen zu wandeln, um den Herausforderungen der Schönen Neuen Welt angemessen zu begegnen. Design Thinking ist eines

Braucht es noch Prozessmanagement im Zeitalter von VUCA und Agilität?

Das Thema VUCA Welt beschäftigt mich als Spezialist für Veränderungsvorhaben schon sehr lange. Ob in Konzernen oder kleinen und mittelständischen Unternehmen, überall höre ich inzwischen Aussagen über die gestiegene Veränderungsgeschwindigkeit und die kaum noch zu überblickende Komplexität. Kurzum: VUCA mit diesen vier nicht sehr eingängigen Anglizismen Volatility (Unbeständigkeit), Uncertainty (Unsicherheit), Complexity (Komplexität) und Ambiquity (Ambivalenz)

Wie sieht Führung in der agilen Welt aus?

Agilität ist für all jene Unternehmen ein Thema, die dem immer schneller werdenden Markt standhalten wollen. Durch innovative, agile und digitale Ansätze wird eine Organisation flexibel, aktiv und anpassungsfähig. Welche Anforderungen und Veränderungen ergeben sich hieraus für die Führungskräfte? Als Führungskraft, oder besser als Führungspersönlichkeit, eines selbstorganisierten Teams oder einer selbstbestimmten Einzelpersonen, ergeben sich neue