Podcast

#005 Verantwortung – Eine Frage des Kontextes

In der heutigen Episode des Kurswechsel Podcasts sprechen die Kurswechsler Carolin Habekost, Frank Wulfes und Matthias Stache über Verantwortung in Teams und Organisationen. Die Session schließt sich an den Podcast „Wie motiviere ich meine Mitarbeiter“.

Das Kurswechsel-Trio steigt ein mit der These: Mit dem Übertragen von Verantwortung steigt die Motivation der Mitarbeiter/innen. Vorab stellt sich die Frage: Wollen überhaupt alle Menschen Verantwortung übernehmen? Der häufig von uns Kurswechslern beobachtete Status qou ist, dass Entscheidungen nicht dort getroffen werden (dürfen), wo Entscheidungsbedarfe bestehen. Vielfach muss Verantwortung „nach oben“ delegiert werden. Möglicherweise entsteht dadurch im Laufe der Zeit eine erlernte Passivität in Sachen Entscheidungsfindung. Schließlich lässt es sich auch wunderbar bequem machen, wenn im Zweifel nicht der eigene Kopf ab ist.

Gleichzeitig sind dieselben Mitarbeiter im privaten Kontext sehr wohl in der Lage, Verantwortung zu übernehmen. Viele werden – meistens freiwillig – Eltern, gehen Verträge ein, bauen Häuser und übernehmen Ehrenämter. Mangelndes Engagement scheint also offensichtlich nicht an den verantwortungsscheuen Menschen zu liegen, sondern vielmehr an dem Kontext, in dem sie Entscheidungen treffen (dürfen).

Die entscheidende Frage ist also, welcher Rahmen das Einbringen entlang der eigenen Stärken und Kompetenzen und – in der logischen Folge – auch das übernehmen von Verantwortung sinnvoll macht.

Wie wichtig in diesem Zusammenhang Transparenz ist, warum es Mut braucht, um Verantwortungsübernahme zu fördern und was all das mit dem Gefühl von Zugehörigkeit zu tun hat: Das erfährst du im Podcast.

Wir freuen uns wie immer über Feedback und Kommentare zur Episode. Abonniere unseren Podcast, wenn du keine Folge mehr verpassen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.